Verschlüsselung der App-Dateninhalte

Seit iOS 7 werden die Dateninhalte von Drittanbieter Apps standardmäßig geschützt . Für iOS-Geräte, die von einer früheren Version auf iOS 7 aktualisiert wurden und somit die Anwendungen bereits zum Zeitpunkt des Upgrades installiert waren, werden auch weiterhin ohne die App-spezifische Dateninhaltsverschlüsselung verwendet. Dies bedeutet der Schutz durch die Verschlüsselung der App-Dateninhalte erfolgt nur, wenn ausdrücklich eine bestimmte Datenschutzklasse durch den Entwickler in den App-Code integriert wurde.